FIRECRABBER - RAUPENGETRIEBENES TRANSPORT- & LOGISTIKFAHRZEUG

FireCrabber ist ein universelles, modulares und raupengetriebenes Transport-und Logistikfahrzeug. Es kommt in der Brandbekämpfung und im Katastrophenschutz zum Einsatz und ist mit modularem System (TS-Normhalterung, technische Rettungsgeräte, Monitor mit Funkfernsteuerung) auszustatten.

FireCrabber reduziert menschliche Einsätze und Interaktionen auf ein minimales Mass. Die Sicherheit Ihres Einsatzpersonales steigt damit und Risiken werden auf ein Minimum reduziert.

DIE PRODUKTVORTEILE

Erstes uns wichtigstes Ziel eines unbemannten Rettungs-Systems ist der Schutz der Rettungskräfte. Rettungskräfte betreten den Gefahrenort erst wenn er durch die unbemannten Systeme vorabgeklärt wurde und sie betreten den Gefahrenbereich nur wenn es unbedingt notwendig ist. Der Hauptsächliche Schutzeffekt entsteht durch den Abstand zum Gefahrenort. Wo eine Gefahr für Leib und Leben für Einsatzkräfte nicht durch übliche Schutzmassnahmen sichergestellt werden kann ist der Einsatz unbemannter Systeme empfehlenswert.

Hitzeentwicklung, Rauchentwicklung, giftigen Stoffen oder Gefahren wie Explosivstoffe oder gar kerntechnische Gefahren stellen für Ihn kaum ein Problem dar. Nicht zuletzt arbeitet er unermüdlich und zuverlässig auch bei lang andauernden Einsätzen. Überbeanspruchung, Ermüdung und Erschöpfung Ihrer Einsatzkräfte sind gefährlich und können durch einen entsprechenden Rettungsroboter minimiert werden

Unbemannte Träger- und Transportsysteme können das Fähigkeits-Spektrum von Einsatzkräften massiv erweitern. Sie können mehr Transportieren, halten höhere Hitze aus oder können Sensoren, Greifarme und Geräte Transportieren. Und sie sind stets mit der Kommandozentrale verbunden und liefern Daten aus dem Katastrophengebiet. Heute sind diese Geräte grösstenteils fernmanipuliert, aber mehr und mehr gelangen autonome Produkte auf den Markt.

Die unbemannten Systeme werden auch zunehmend in Assistenzfunktionen eingesetzt. Konkret hilft er dem Retter entsprechendes Gerät an den Einsatzort zu verbringen, dient als Schutzsystem oder hilft gar Opfer aus dem Gefahrenbereich zu bergen. Auch das Erstellen eines Lagebilds gehört zu den Aufgaben von FireCrabber

Beispielsweise kann Sie FireCrabber auch bei der Brandwache oder beim Umgang mit Explosivmaterial wie etwa Munitionsresten oder Blindgängern unterstützen oder beim Erkunden und Aufspüren von Gefahrstoffen sowie beim Retten und Bergen von verletzten Personen.

Modulare Bauweise und Adapter ermöglichen der Roboter auf vielfältige Weise zu nutzen. FireCrabber kann auf Ihre Bedürfnisse und Ihr bestehendes Equipment angepasst werden. Auch Fernmanipulation, also die Steuerung des Gerätes ohne vor Ort zu sein, oder auch die autonome Steuerung des Gerätes mittels Künstlicher Intelligenz, sind Optionen, die sich für FireCrabber entwickeln lassen.

Am Brandherd zählt jede Sekunde. Sowohl für den Brandort wie auch für Retterinnen, Retter und auch für die möglichen Opfer. Geräte, die diese Rettung unterstützen, müssen daher schnell einsatzbereit sein. Die Konzentration soll auf dem Einsatz und der Einsatz-Taktik liegen und nicht im Aufstellen der Geräte. FireCrabber ist so gebaut, dass jeder auch ohne Erklärung schnell am Einsatzort operieren kann. 

FireCrabber ist auf tiefe Betriebskosten ausgelegt. Einerseits bietet das Gerät eine sehr hohe mechanische Qualität, verbunden mit sehr langer Lebensdauer auch bei harten Einsätzen. Ersatzteilverfügbarkeit und entsprechende Garantiepläne reduzieren die Betriebskosten weiter. Eingebaut werden Komponenten von bester Qualität wie beispielsweise modernste und zuverlässigste Akkutechnologie. Damit die Retterinnen und Retter keine Überraschungen erleben.

WIR LIEFERN IN FOLGENDE MÄRKTE

VOGT-CTE ist Importeur für Fire&Rescue Produkte in EUROPA und liefert an Wiederverkäufer in folgenden Märkten…

FIRECRABBER - FEUERWEHR ROBOTER

Der FireCrabber. Ein Multitalent, wenn es für Menschen zu gefährlich wird

Mit seiner geringen Breite von 74 cm eignet sich der FireCrabber auch, um durch kleine Brandschutztüren oder gar Wohnungstüren zu gelangen. Durch seine kompakten Abmessungen ist auch ein Wendemanöver auf der Stelle möglich. Mit seinen zwei leistungsstarken Kettenantrieben kann er sich auf jedem Terrain (Auch raueres Gelände ist kein Problem. Beispielsweise bei Wald oder Vegetationsbränden) fortbewegen und sogar Treppen sind kein Problem.

FireCrabber ist optimal zur Brandbekämpfung im Gelände, in Tiefgaragen, im Tunnel und bei Grossbränden. Er kann bis zu 2.700 Liter Wasser pro Minute (Maximale Durchflussmenge bei zwei angeschlossenen B-Schläuchen) mit einer Wurfweite von 80 Metern abgeben und ist zusätzlich mit einer WIFI-Wärmebildkamera ausgestattet.

Die eingebaute Wärmebildkamera überträgt ein Bild über 150 Meter und hilft die Lage jederzeit einzuschätzen. Das Wärmebild kann via Tablet in der Einsatzzentrale abgerufen werden. Der Einsatzleiter kann das Brandgeschehen live verfolgen.

Durch die hohe Zuladung von 400 kg und dem TS-Normhalterungssystem wird der FireCrabber zum Multitalent. Auch Tragkraftspritzen können so auf einfache Weise zum Einsatzort gebracht werden.

FireCrabber schont die Kräfte Ihrer Einsatzmannschaft und erhöht so die Sicherheit zusätzlich. Ist man weniger erschöpft geschehen weniger Unfälle im Einsatz. Der Einsatzbereich eines FireCrabber beginnt, wo derer der Einsatzkräfte endet. Beispielswiese dem Transport schwerer Einsatzgeräte, wenn Gefahrengut wie Beispielsweise Munition, Gasflaschen oder Chemie im Spiel ist.

FireCrabber reduziert menschliche Einsätze und Interaktionen auf ein minimales Mass. Die Sicherheit Ihres Einsatzpersonales steigt damit und Risiken werden auf ein Minimum reduziert.

Einsatzarten

  • Transporteinsätze
  • Rettungseinsätze
  • Löscheinsätze
  • Aufklärungseinsätze
  • Sicherungseinsätze
  • Überwachungseinsätzederer

EINSATZSZENARIEN

Welches sind die Einsatzszenarien von unbemannten FireCrabber Rettungssystemen

Einsatzszenario 1: FireCrabber schützt die Rettungskräfte
Erstes uns wichtigstes Ziel eines unbemannten Rettungs-Systems ist der Schutz der Rettungskräfte. Rettungskräfte betreten den Gefahrenort erst wenn er durch die unbemannten Systeme vorabgeklärt wurde und sie betreten den Gefahrenbereich nur wenn es unbedingt notwendig ist. Der Hauptsächliche Schutzeffekt entsteht durch den Abstand zum Gefahrenort. Wo eine Gefahr für Leib und Leben für Einsatzkräfte nicht durch übliche Schutzmassnahmen sichergestellt werden kann ist der Einsatz unbemannter Systeme empfehlenswert.

FireCrabber geht für Sie Buchstäblich «durchs Feuer»
Einsatzszenarien mit grosser Hitzeentwicklung, Rauchentwicklung, giftigen Stoffen oder Gefahren wie Explosivstoffe oder gar kerntechnische Gefahren stellen für Ihn kaum ein Problem dar. Nicht zuletzt arbeitet er unermüdlich und zuverlässig auch bei lang andauernden Einsätzen. Überbeanspruchung, Ermüdung und Erschöpfung Ihrer Einsatzkräfte sind gefährlich und können durch einen entsprechenden Rettungsroboter minimiert werden

Einsatzszenario 2: FireCrabber erweitert das Fähigkeitsspektrums der EinsatzkräfteUnbemannte Träger- und Transportsysteme können das Fähigkeits-Spektrum von Einsatzkräften massiv erweitern. Sie können mehr Transportieren, halten höhere Hitze aus oder können Sensoren, Greifarme und Geräte Transportieren. Und sie sind stets mit der Kommandozentrale verbunden und liefern Daten aus dem Katastrophengebiet. Heute sind diese Geräte grösstenteils fernmanipuliert, aber mehr und mehr gelangen autonome Produkte auf den Markt.

Einsatzszenario 3: FireCrabber entlastet die Einsatzkräfte durch Assistenzfunktion
Die unbemannten Systeme werden auch zunehmend in Assistenzfunktionen eingesetzt. Konkret hilft er dem Retter entsprechendes Gerät an den Einsatzort zu verbringen, dient als Schutzsystem oder hilft gar Opfer aus dem Gefahrenbereich zu bergen. Auch das Erstellen eines Lagebilds gehört zu den Aufgaben von FireCrabber

Beispielsweise kann Sie FireCrabber auch bei der Brandwache oder beim Umgang mit Explosivmaterial wie etwa Munitionsresten oder Blindgängern unterstützen oder beim Erkunden und Aufspüren von Gefahrstoffen sowie beim Retten und Bergen von verletzten Personen.

Modulare Bauweise und Adapter ermöglichen der Roboter auf vielfältige Weise zu nutzen. FireCrabber kann auf Ihre Bedürfnisse und Ihr bestehendes Equipment angepasst werden. Auch Fernmanipulation, also die Steuerung des Gerätes ohne vor Ort zu sein, oder auch die autonome Steuerung des Gerätes mittels Künstlicher Intelligenz, sind Optionen, die sich für FireCrabber entwickeln lassen.

FireCrabber Einsatzarten

  • Bei Vegetations- & Waldbränden
  • Bei Hochwasser
  • Bei Chemiegefahren
  • Bei Kampfmittelgefahren
  • In Tiefgaragen
  • Bei Grossbränden
  • Bei grosser Hitzeentwicklung
  • Bei giftigem Rauch & Ausgasungen
  • Bei sehr grossen Schadenslagen mit langen Einsatzzeiten
  • Zur Vermeidung von Überbeanspruchung und Erschöpfung
  • Zur Vermeidung von Ressourcenengpässen
  • Unfallrettungen

FireCrabber Einsatzmodule

  • Wasserwerfer
  • Entrauchung
  • Überdruckventilation
  • Transportmodule
  • Greifer & Manipulatoren
  • Seilwinden
  • Sensoren CBRNE
  • Kameras & Wärmebildsysteme
  • Rettungsgeräte
  • Hebevorrichtungen
  • Transportvorrichtungen
  • Drohnen
  • Schneide-Werkzeuge

FireCrabber Einsatztruppen

  • Feuerwehr
  • Betriebsfeuerwehr
  • Polizei
  • Sanität
  • Militär
  • Zoll
  • Zivilschutz
  • Katastrophenschutz
  • Rettungsdienste

Das Einsatzspektrum von FireCrabber reicht von klassischen Löscheinsätzen und Rettungseinsätzen bis hin zu industriellen und langandauernden Grosseinsätzen oder Naturkatastrophen. Auch zur Beseitigung von Umweltschäden oder gar Einsätze bei terroristischen gefährdungslagen sind durchführbar.

 

Die Einsatzkomplexität und die möglichen Bedrohungen am Einsatzort nehmen heute deutlich zu. Gut einen unterstützenden Assistenten dabei zu haben, welcher auch mit grosser Hitzeentwicklung, Rauchentwicklung, giftigen Stoffen oder Gefahren umgehen kann. Nicht zuletzt arbeitet er unermüdlich und zuverlässig auch bei lang andauernden Einsätzen. Überbeanspruchung, Ermüdung und Erschöpfung Ihrer Einsatzkräfte ist gefährlich und kann durch einen entsprechenden Rettungsroboter minimiert werden

FireCrabber – Das Transport- und Logistikfahrzeug für Brandbekämpfung und Katastrophenschutz mit modularem System (TS-Normhalterung, technische Rettungsgeräte, Monitor mit Funkfernsteuerung

 

Produktinformationen „Raupenfahrzeug FireCrabber

Das Transport- und Logistik Raupenfahrgestell kann mit diversen unterschiedlichen Modulen aufgebaut bzw. bestückt werden und vermindert dadurch wesentlich den Personalbedarf bei der kräfteintensiven Materialbereitstellung im unwegsamen Gelände oder an komplexen Einsatzorten. Der Antrieb erfolgt über einen Elektromotor, welcher mittels einer Funkfernbedienung gesteuert wird. Durch die Neigungsangleichung auch im steilsten Gelände anwendbar

Länge  

1550 mm

 

Breite

740 mm (Auch für kleine Brandschutztüren geeignet)

Tischhöhe

400 mm (inkl. Neigungsausgleich)

Gewicht

340 Kg

Zuladung

400 Kg

Antrieb

2 Elektromotoren zu je 500 Watt (Für Gelände, Treppen und starke Steigungen)

Lenkung

Panzerlenkung (Drehen auf der Stelle)

Steuerung

Funkfernbedienung mit Reichweite 150 Meter

Geschwindigkeit

1.Stufe 1 km/h – 2.Stufe 2 km/h

Stromversorgung

Wartungsfreie Traktionsbatterien 160 Ah / 24V

Betriebszeiten

Normales Gelände ca. 10 Std. – Steiles Gelände ca. 5 Std.

Ladegerät

30A

Halterungen

TS Normhalterungen

Korrosionsschutz

Galvanisch verzinkt und Pulverbeschichtet

Zertifikate

CE-Zertifikat

Individualisierung

Gem. ihrem Vorgaben möglich

PRODUKTBILDER FIRECRABBER

WERDE UNSER PARTNER - ENTWEDER ALS WIEDERVERKÄUFER ODER DISTRIBUTOR